Gassenhauer –
eine Entführung in die Romantik der Kammermusik
(als pdf)

Video auf Youtube ansehen…

Stella Artis Ensemble:
Katharina Schweitl
, Klarinette
Barbara Kleewein, Violoncello
Andreas Teufel, Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Trio in B-Dur op.11 für Klarinette, Violoncello und Klavier (Gassenhauer-Trio)
Drei Duos für Klarinette und Cello

Franz Liszt (1811-1886)
Reminiscences de Boccanegra

PAUSE

Robert Schumann (1810-1856)
Phantasiestücke für Klarinette und Klavier op.73

Frederic Chopin (1810-1849)
Introduction et Polonaise Brillante C-Dur op.3

Max Bruch (1838-1920)
Acht Stücke für Klarinette, Cello und Klavier op.83

Das junge, aufstrebende und dynamische Ensemble, welches durch eine Vielzahl von Auftritten zunehmend an Bekanntheit gewinnt, hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl Werke von großen Meistern als auch von Zeitgenossen auf höchstem Niveau zu interpretieren. Durch die rege und aktive Konzerttätigkeit jedes einzelnen Mitglieds auf der ganzen Welt findet sich in dieser Zusammensetzung eine farbenprächtige Vielfalt an Ideen, Einflüssen und Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen wieder, welche das Ausdrucksspektrum und die Kreativität der Interpretationen in einer so tiefgehenden und authentischen Art und Weise erweitern, dass jede Note zu einem individuellen und außergewöhnlichen Hörerlebnis wird.

Barbara Kleewein (Cello), Katharina Schweitl (Klarinette) und Andreas Teufel (Klavier), möchten mit ihrem aktuellen Programm „Eine Entführung in die Romantik der Kammermusik“ die Konzertgäste mit Komponisten vorwiegend aus dem deutschsprachigen Raum über die Wiener Klassik in die Leidenschaft und Zärtlichkeit der Musik der Romantik entführen und präsentiert die Werke dieser gefühlsreichen Epoche in der selten gehörten, außergewöhnlichen Ensemblebesetzung, welche sich durch die Kombination Streich-, Blas- und Tasteninstrument auszeichnet. Schon damals waren unter anderem Beethoven, Brahms und Bruch vom Klangfarbenreichtum und den Möglichkeiten dieser Zusammensetzung angetan und schenkten der Nachwelt musikalische Kunstwerke, von welchen an diesem Kammermusikabend eine besondere Auswahl zu Gehör kommen wird.