Catalina Butcaru,
geboren in Constanta, Rumänien, ist Absolventin der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Jürg von Vintschger. Weitere Studien machte sie bei Meira Farkas. Ihr Magisterdiplom erlangte sie in Graz bei Prof. Alexander Satz. Sie belegte zudem Meisterkurse unter anderem bei Dimitri Baskirov und Andrey Jasinski und ist Gewinnerin zahlreicher Klavierwettbewerbe. Seit dem Jahr 2000 spielte Catalina zahlreiche Konzerte in Österreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Ungarn, Niederlande, Türkei, Bulgarien und Rumänien. Im April 2006 gab sie ihr vielbeachtetes Debüt als Solistin in London. Im Rahmen einer Vielzahl an Kammermusik Projekten konzertierte sie mit namhaften Musikern, etwa im Duo mit dem Geiger Yair Kless oder mit dem Cellisten des Alban Berg Quartetts, Valentin Erben.
2008 erschien bei „Divine Art-Diversions“ ihre in Wigmore Hall aufgenommene erste Solo CD. Diese Aufnahme wurde international mit besonders guten Kritiken begrüßt und zur Gänze im österreichischen Rundfunk präsentiert.